Ernst Heller - Pfarrer für Circus, Markthändler und Schausteller
Pfarre Ernst Heller

Pfarrer für Circus, Markthändler und Schausteller

 

Philipp Neri-Stiftung

Download PDF (530 kB): Buchankündigung: Ernst Heller - der Clown Gottes

Download PDF (530 kB): Pfarrer Hellers Gala Night 2012 im Europapark Rust

Bild des Monats:
Bild des Monats

Film Besuch beim
Zirkus-Pfarrer Heller

Film 10 Jahre Circus-Pfarrer Ernst Heller

11. "Pfarrer Heller's Circus Night"

Samstag, 24. Oktober 2009

Die Glaskugel wird hinauf ins Chapiteau gezogen.

Bild

Für viele Freunde der gehobenen Artistik ist ein Besuch im Circus Nock meist "nur" ein vergnüglicher Abend. Gerade in Luzern hat sich der Aargauer Circus in den letzten zehn Jahren eine feste Fan-Gemeinde aufbauen können. Jene aber, die sich an diesem Freitag abend zur schon zur Tradition gewordenen Benefizgala "Pfarrer Hellers Circus Night" eingefunden hatten, wollten mehr: Gutes tun. Sie spendeten sowohl für Ernst Hellers bewundertswerte Arbeit als Circus-, Markthändler- und Schausteller-Pfarrer sowie für seine fahrende Gemeinde, die 2009 durch die Rezession besonders gebeutelt werden. Die Circus-Night hat, dies muss an dieser Stelle einmal erwähnt werden, in den vergangenen 11 Jahren bereits über eine halbe Million Franken für die Philipp Neri-Stiftung einbringen können. Eine beachtliche Summe, für die sich Ernst Heller, der Gastgeber dieses Abends, bei allen Spendern herzlich bedankte. Auffallend war, wie viele Leute sich heuer im Sponsoren-Zelt versammelten. Dies verdient in diesen Zeiten Respekt.
Ernst Heller konnte schon im Vorfeld der Show viele Gäste - auch aus dem Ausland - begrüssen. Gerade in Deutschland hat sich der Erfolg der Show mittlerweile herumgesprochen.
Erneut hat zudem das OK unter Peter Fischer sowie der "Verein Pfarrer Hellers Circus Night" eine hervorragende Arbeit geleistet, so dass in einer gelungenen Mélange an artistischen Nummern erneut eine spritzige Circus-Nacht geboten werden konnte. U.a. bei Karotten-Cremesuppe, Schweinspfeffer und Vermicelle waren viele Highlights zu bestaunen: Kay Scheffel mit seiner "Kay an Company Show" etwa, der als Bauchredner das Zwerchfell streichelte; Sprunfreudige Raubtierkatzen, dressiert von Nock-Dompteur Muderack; Alexandra Nock und Alejandro Milla in einer atemberaubenden Trapez-Nummer; Das Duo Air Love am Vertikalseil; Auf musikalischer Seite konnten neben den "Crazy Bees" vor allem die herzerfrischenden Alpenrocker "Willy Tell ond sini Bänd" (Ex-Frontman ChueLee) überzeugen. Zum 11. Mal dabei waren auch Artisten des Europaparks Rust, die diesmal mit dem Element Feuer performten. Nicht zu vergessen Ernst Hellers Band "Heu obe-n-abe", die wie eh und je um 18 Uhr zum Warm-Up im Vorzelt aufspielte.
Erneut konnte das Publikum in einer Tombola zahlreiche attraktive Preise gewinnen. Autos kam in dieser Circus-Night einmal mehr eine Sonderrolle zu: Einen vom Künstler Ludek Martschini designten Toyota IQ konnte für ein Jahr gewonnen werden, ebenso einen von Stauffi bemalten Fiat Punto ersteigert werden. Beiden Fahrzeugen spendete ein überglücklicher Ernst Heller seinen pfarrherrlichen Segen.
Nach der Circus-Nacht wollten viele Gäste noch ein wenig bleiben und liessen es sich bei Zigarre und Güpli gut ergehen. Oder wollten sich zumindest von Ernst Heller, der diesen Abend jeweils erst möglich macht, verabschieden.
Ein Satz von Moderator Marco Thomann trifft es ziemlich genau, was viele "Circus-Night"-Besucher auch an diesem Abend wohl dachten. Er sagt: "Für mich ist Pfarrer Ernst Heller der menschliche Begriff von Freude und Herzlichkeit."

Die 12. "Pfarrer Heller's Circus-Night" findet am Freitag, den 22. Oktober 2010 wiederum auf der Allmend Luzern statt.
Ernst Heller freut sich auf Sie!

www.circusnight.ch

BILDERGALERIE »11. "Pfarrer Heller's Circus Night"«

[Zurück]

© 2017 Philipp Neri-Stiftung | Kontakt